Rechtsgebiet Straßenverkehrsrecht

Millionen Menschen sind tagtäglich auf unseren Straßen unterwegs – als Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger. Dem Straßenverkehrsrecht kommt in unserer Gesellschaft daher besondere Bedeutung zu.

Im Straßenverkehr besteht ständig die Gefahr, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden. Es kann zu einem Ermittlungsverfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit kommen, oder Sie werden gar mit dem Vorwurf einer Verkehrsstraftat konfrontiert. Erschwerend kommt hinzu, dass im Straßenverkehr in Schadensfällen auch ohne Verschulden für Schäden Dritter gehaftet wird. Da ist es gut, mit LBG einen starken Partner an Ihrer Seite zu wissen.

Gern stehen wir Ihnen und anderen für folgende Bereiche zur Verfügung:

  • Verkehrsunfallsachen
  • Bußgeld- und Strafverfahren
  • Erwerb, Verlust und Wiedererlangung der Fahrerlaubnis
  • Verfahren nach dem Fahrpersonalgesetz und der GefahrgutVO
  • Personenschäden
  • Kfz Kaufrecht

» zurück zur Übersicht

Aktuelles

Aktuelles



Heckenhöhe bei Grundstücken in Hanglage

Der BGH hat am 02.06.2017 entschieden, dass bei einer Grenzbepflanzung eines Grundstücks, das tiefer liegt als das Nachbargrundstück, die Pflanzenwuchshöhe von dem höheren Geländeniveau des Nachbargrundstücks aus zu messen ist.
Die zulässige Höhe von an der Grenze zu einem Nachbargrundstück befindlichen Pflanzen ist grundsätzlich von der Stelle aus zu messen, von der sie aus dem Bodeen treten.
Das gilt allerdings dann nicht, wenn die Pflanzen auf einem Grundstück stehen, das tiefer ist als das Nachbargrundstück. In diesem Fall ist eine Beeinträchtigung des höher gelegenen Grundstücks erst möglich, wenn die Pflanzen dessen Höhenniveau erreichen.

» weitere Infos